Ayurveda Natur und Heilen


Direkt zum Seiteninhalt

tibetische Medizin

Praxis

Tibetische Medizin:

Die Traditionelle Tibetische Medizin (TTM) ist ein ganzheitliches, naturheilkundliches Medizinsystem.
Krankheiten werden in der Tibetischen Medizin durch Äußere Anwendungen, Empfehlungen zu Ernährung und Lebenstil und falls nötig, die Einnahme von Kräutermedizin behandelt.
Der Behandlung gehen eine Anamnese, verschiedene Untersuchungen und die Pulsdiagnose voraus.

Äußere Anwendungen der Tibetischen Medizin:
· Ku Nye (entspannende Ganzkörpermassage mit ausgewählten Ölen inklusive Gelenksmobilisierung und Akupressur)
· Horme (Kräuterstempel in warmem Öl, angewendet auf Punkten am Körper entsprechend dem Tibetischen System, gut kombinierbar mit Massage)
· Moxa (Wärmetherapie mit getrocknetem Beifuß, angewendet auf speziellen Moxa-Punkten am Körper)
· warme und kalte Kompressen mit Kräutern, Salzen und Steinen
· Hydrotherapie
· und andere

Ernährung und Lebensstil in der TTM:

Jeder Mensch verfügt über eine individuelle Konstitution aus den 3 Körperenergien rLung, mKhrispa und Badkan. Nahrungsmittel haben verstärkende oder vermindernde Wirkung auf diese Energien und können so gezielt dazu beitragen, Ungleichgewicht auszugleichen. Auch das alltägliche Verhalten hat einen Einfluß auf unser Wohlbefinden, dies kann unterstützt werden durch bewußte Anpassung des Lebensstils an die eigenen Bedürfnisse.
Weiterfuehrende Informationen zur Tibetischen Medizin finden sie z.B. unter:

http://www.iattm.nethttp://
www.ttm-germany.net/
http://www.padma.ch/produkte/arzneimittel/


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü